EU-Sondergipfel soll Streit über Spitzenposten beilegen

29.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Ein Sondergipfel in Brüssel soll heute eine neue EU-Führung vorschlagen. Um die Nachfolge von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker haben sich die Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei, der CSU-Politiker Manfred Weber, und der europäischen Sozialdemokraten, Frans Timmermans, sowie die dänische Liberale Margrethe Vestager beworben. Einige Staats- und Regierungschefs sind allerdings gegen Weber. Deshalb ist nun im Gespräch, dass Timmermans Kommissionschef und Weber Präsident des Europaparlaments oder erster Vizepräsident der Kommission wird.

Weitere Meldungen
Meistgelesen