EU-Kommission: Brexit-Aufschub bei gutem Grund denkbar

05.09.2019, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der vom britischen Unterhaus gewünschte Aufschub des Brexits ist aus Sicht der EU-Kommission denkbar, sofern es einen guten Grund dafür gibt. Es liege in der Hand der 27 bleibenden EU-Staaten, darüber einstimmig zu entscheiden, hieß es aus Brüssel. Bisher sei die Debatte hypothetisch, weil es keinen Antrag aus London gebe. Der britische EU-Austritt wurde bereits zweimal verschoben und ist nun für den 31. Oktober terminiert. Das Unterhaus hatte einen Gesetzentwurf gebilligt, der eine neue Frist bis Ende Januar vorsieht. Das Gesetz muss noch vom Oberhaus gebilligt werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen