EU-Diesel-Gipfel nach Scheuer-Absage abgeblasen

22.11.2018, 07:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat seine Teilnahme am geplanten EU-Gipfel mehrerer EU-Staaten abgesagt und damit für die komplette Absage der Veranstaltung gesorgt. Es sei sinnlos, ein solches Treffen ohne das Land mit der größten Autoindustrie abzuhalten, sagte EU-Kommissarin Elzbieta Bienkowska dem „Handelsblatt“. Sie blies den Diesel-Gipfel ab. Scheuers Absage aus Termingründen sei enttäuschend. Aus dem Verkehrsministerium war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten.

Weitere Meldungen