Düsseldorfer Sportvorstand sieht Funkel als „Papa“

10.09.2019, 08:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Düsseldorfer Sportvorstand Lutz Pfannenstiel sieht eine langfristige Wirkung der Arbeit von Trainer Friedhelm Funkel. „Friedhelm hat hier ein Vermächtnis geschaffen. Dafür müssen wir ihm sehr dankbar sein“, sagte das Vorstandsmitglied des Fußball-Bundesligisten der „Rheinischen Post“ (Dienstag). „Wenn sich eines Tages mal etwas im Trainerteam ändert, muss dieses Erbe genauso weitergeführt werden. Es ist egal, wer die Spieler, wer der Trainer, wer der Sportvorstand ist.“ Pfannenstiel sagte zur aktuellen Lage: „Wir haben eine Familie in der Kabine - mit Friedhelm Funkel als Papa.“ Der 65 Jahre alte Funkel ist seit 2016 Fortuna-Trainer.

Weitere Meldungen
Meistgelesen