Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Dürreschäden sind Thema im Kabinett

01.08.2018

Ernteeinbußen vieler Bauern wegen der wochenlangen Dürre in Teilen Deutschlands beschäftigen heute das Bundeskabinett. Agrarministerin Julia Klöckner will über die aktuelle Lage berichten. Beschlüsse werden nicht erwartet. Auch der Bauernverband will neue Einschätzungen zur laufenden Ernte vorlegen. Wegen Hitze und Trockenheit drohen Ausfälle bei Getreide, aber auch bei Gras als Tierfutter. Der Verband fordert rasche Hilfen von möglichst einer Milliarde Euro. Zuständig sind zuerst die Länder. Der Bund will erst nach einer amtlichen Erntebilanz über mögliche Zahlungen entscheiden.

Weitere Meldungen