Drogen an Jugendliche verkauft: Angeklagter in U-Haft plant Hochzeit und Nachwuchs

dzLandgericht Hagen

Wegen Drogenverkäufen an Jugendliche sitzt ein 39-Jähriger aus Schwerte derzeit in Untersuchungshaft. Trotzdem hat der mutmaßliche Drogendealer große Pläne für seine Zukunft.

Schwerte/Hagen

, 05.11.2019, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, droht einem 39-jährigen Mann aus Schwerte eine mehrjährige Haftstrafe. Es geht um Drogenverkäufe an Jugendliche. Seine Zuversicht hat der Angeklagte aber trotzdem nicht verloren.

Am Dienstag erzählte der Schwerter am Hagener Landgericht ausgiebig von seinen Zukunftsplänen. Dass er heiraten will und Kinder haben möchte. Seine Zukünftige ist zwar fast 20 Jahre jünger, träumt aber ebenfalls von der Ehe. „Ich werde warten, bis die Haft vorbei ist“, sagte sie den Richtern.

Im Mai will sich das Paar verlobt haben – ausgerechnet nach einem Streit. „Wir hatten ein paar Schwierigkeiten“, sagte der Angeklagte. „Aber dann habe ich sie gefragt.“

Verlobte muss vor Gericht nicht gegen den Angeklagten aussagen

Für die Richter ist die Verlobung auf jeden Fall ein Hindernis. Dadurch muss die junge Freundin des 39-Jährigen – ähnlich wie eine nahe Verwandte - vor Gericht nicht aussagen.

Auch der noch minderjährige Hauptbelastungszeuge hätte sich auf sein Schweigerecht berufen können, um sich nicht selbst belasten zu müssen. Nachdem sowohl der Angeklagte als auch die Öffentlichkeit von der Vernehmung ausgeschlossen worden waren, wollte er sich dann aber doch den Fragen der Richter stellen.

Im Prozess geht es um Marihuana, das der Angeklagte dem zur Tatzeit 15-Jährigen verkauft haben soll. Das Verfahren wird fortgesetzt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 72-Jährige getötet

Fall Michael S. – 14 Jahre Haft oder nachträglich doch wieder lebenslänglich?

Hellweger Anzeiger 72-Jährige umgebracht

Gericht bewertet: Hätte man den Mörder Michael S. überhaupt wieder freilassen dürfen?

Hellweger Anzeiger Anklage erhoben

Nach Sexualdelikt in Schwerter Pflegeheim: Mutmaßlicher Täter steht bald vor Gericht

Hellweger Anzeiger Landgericht Hagen

„Falscher Polizist“ (22) aus Schwerte packt aus: So agieren die Banden hinter den Kulissen

Hellweger Anzeiger 72-Jährige in Ergste getötet

Totschlag, 14 Jahre Haft – und dann? Was bedeutet das Urteil gegen Michael S. denn nun?

Meistgelesen