Dreyer: Viele sehen die SPD nicht mehr als Wertepartei

06.12.2019, 10:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer hat ihre Partei aufgefordert, wieder mehr Profil zu zeigen. Die SPD sei eine Wertepartei, „das ist doch unsere politische DNA“, sagte sie auf einem Parteitag in Berlin. In der Öffentlichkeit werde die SPD aber oft nur als „Taktikpartei“ wahrgenommen. Dabei sehnten sich viele Menschen nach einer Politik der Werte, des Respekts und der Mitmenschlichkeit. „Darum muss es uns in Zukunft gehen“, betonte Dreyer. Die SPD sei eine Volkspartei, und sie werde es immer bleiben, sagte Dreyer in ihrer Eröffnungsrede.

Weitere Meldungen