Dreistellige Bewerberzahl bei Gründerpreis NRW erwartet

06.09.2019, 12:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der mit insgesamt 60 000 Euro dotierte Gründerpreis NRW stößt auf großes Interesse bei Start-Ups und Jungunternehmen. Es werde eine „deutlich dreistellige“ Bewerberzahl erwartet, sagte ein Sprecher des NRW-Wirtschaftsministeriums am Freitag, eine Woche vor dem Ende der Bewerbungsfrist (13.9.). Neben den Preisgeldern von 30 000 Euro (erster Platz), 20 000 Euro und 10 000 (zweiter und dritter Platz) bietet die Preis-Verleihung in Düsseldorf mediale Aufmerksamkeit für junge Unternehmen. Der Preis zählt zu den bundesweit höchstdotierten Auszeichnungen dieser Art und soll Mitte November übergeben werden. Zusätzlich fördert das Land seit dem vergangenen Sommer rund 1000 Jungunternehmen ein Jahr lang mit jeweils 1000 Euro Gründerstipendium im Monat.

Weitere Meldungen
Meistgelesen