Drei Tote bei Terroranschlag in Straßburg

12.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Nach dem tödlichen Terroranschlag in Straßburg fahndet die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem geflüchteten Täter. Der 29-jährige Mann hatte am Abend am Rande des Weihnachtsmarkts um sich geschossen und drei Menschen getötet. Zwölf Menschen wurden verletzt, sechs von ihnen sehr schwer. Der Täter ist weiter auf der Flucht. Der vermutlich radikalisierte Mann soll nach Medienberichten vor seiner Flucht von Soldaten verletzt worden sein. Nach Informationen des Senders France Info entkam er mit einem Taxi, das er gestohlen hatte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen