Drei Kinder sterben bei Bootsunglück in Frankreich

12.08.2019, 23:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Drei Kinder sind bei einem Bootsunglück in der Normandie ums Leben gekommen. Das Boot sei am Nachmittag rund 800 Meter vor der Küste des Seebads Agon-Coutainville im Ärmelkanal gekentert, teilte die Präfektur mit. Die Kinder seien in der Kabine eingeschlossen gewesen, auch drei Erwachsene waren an Bord, berichtet der Sender Franceinfo. Die sechs Insassen des Bootes wurden an Land gebracht und medizinisch betreut. Die drei Kinder erlitten einen Herzstillstand und konnten nicht wiederbelebt werden. Das berichten französische Medien unter Berufung auf die Feuerwehr.

Weitere Meldungen