Dow rauscht unter 21 800 Punkte

24.12.2018, 19:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der US-Aktienmarkt hat seine jüngste Talfahrt ungebremst fortgesetzt. Der Dow Jones sackte unter 22 000 Punkte ab und verlor zum Schluss des verkürzten Handelstages 2,91 Prozent auf 21 792,60 Zähler. US-Finanzminister Steven Mnuchin hatte am Sonntag noch versucht, die Märkte zu beruhigen. Trump habe nicht die Absicht, Notenbankchef Jerome Powell zu entlassen, hatte er gesagt. Er habe zudem mit den Chefs der sechs größten US-Banken telefoniert, die ihm erklärt hätten, dass sie über ausreichend Liquidität verfügten.

Weitere Meldungen