Unternehmerpaar erdrosselt: Lebenslange Haft für den Enkel

dpa/lnw Wuppertal. Für die Tötung eines vermögenden Wuppertaler Unternehmerpaares ist deren Enkel zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht stellte zudem die besondere Schwere der Schuld des 26-Jährigen fest. Es verurteilte ihn wegen Mordes und Totschlags an seinen Großeltern. Ein mitangeklagter Geschäftspartner wurde dagegen freigesprochen.

Wuppertal

13.11.2018, 02:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die hochbetagten Kunstmäzene waren in ihrer Villa ermordet worden. Das Gericht gehe nicht wie die Staatsanwaltschaft von Habgier als Motiv aus, sagte der Vorsitzende Richter. Die 88-Jährige und ihr 91 Jahre alter Ehemann waren niedergeschlagen und erdrosselt worden.

Die Verteidiger hatten Freisprüche für beide Angeklagte beantragt. Am Tatort im Schlafzimmer des Großvaters waren DNA-Spuren des mitangeklagten Geschäftspartners und im Auto des Enkels Blutspuren der Großmutter entdeckt worden.

Weitere Meldungen