Doping: Britischer 400-Meter-Läufer vier Jahre gesperrt

20.11.2018, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der britische 400-Meter-Läufer Nigel Levine ist wegen eines Dopingvergehens für vier Jahre gesperrt worden. Der 29-Jährige sei im vergangenen Jahr positiv auf die Substanz Clenbuterol getestet worden, begründete die britische Anti-Doping-Agentur am Dienstag. Clenbuterol dient als Mittel zur Fettverbrennung. Der britische Läufer, der bei Hallen-Europa- und Weltmeisterschaften mehrere Medaillen gewann, akzeptierte seine Strafe. Zuvor habe er argumentiert, eine seiner Nahrungsergänzungen sei „verseucht“ gewesen, wie es in einem Bericht der Nachrichtenagentur AP hieß.

Weitere Meldungen
Meistgelesen