Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Digitale Tafel für die Schule

12.07.2018
Digitale Tafel für die Schule

Die neue digitale Tafel an der Friedrich-Ebert-Schule. © Borys Sarad

Die Schüler und Lehrer an der Friedrich-Ebert-Schule in Kamen haben einen Grund zur Freude: Sie haben nämlich eine neue digitale Tafel bekommen. Die Tafel kann ganz schön viel. Mithilfe eines Projektors können Texte und Bilder auf der Tafel erscheinen. Mit einem speziellen Stift und den Finger kann man auch selbst auf die Tafel schreiben. Das alles funktioniert mit sehr moderner Technik. Besonders toll ist, dass die Tafelbilder einfach gespeichert werden können. Wenn diese Tafelbilder dann später noch mal gebraucht werden, können sie wie bei einem Computer einfach wieder geladen werden. Die spezielle Tafel ist übrigens die Zweite, die sich die Friedrich-Ebert-Schule zugelegt hat. Um das zu ermöglichen, hat die Schule eine Geldspende bekommen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden