Diese gute Nachricht hat die Stadt in Sachen gesperrte Kreisstraße

dzGesperrte Kreisstraße

Die Kreisstraße ist zwischen Selm und Bork auf einem ein Kilometer langen Teilstück seit dem 14. Oktober gesperrt. Liegen die Sanierungsarbeiten im Zeitplan? Das ist der Sachstand.

Selm, Bork

, 23.10.2019, 21:10 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es sind Fahrbahnsanierungsarbeiten, die auf der Kreisstraße zwischen Selm und Bork, die dafür sorgen, dass der motorisierte Verkehr das Stück großräumig umfahren muss. Es gibt aber gute Nachrichten, wie die Redaktion auf Nachfrage bei Stadtsprecher Malte Woesmann erfahren hat.

? Welche Arbeiten laufen derzeit?

„Asphaltierungsarbeiten“, erklärt Woesmann. Was bedeutet, dass die Fräsarbeiten abgeschlossen sind.

Keine Unwägbarkeiten

? Bei der Großbaustelle Kreisstraße, die zweieinhalb Jahre lang bis zum Sommer dieses Jahres den Durchgangsverkehr auf der Bundesstraße236 im Selmer Zentrum lahm gelegt hatte, hatte es Zeitverzögerungen gegeben. Unter anderem, weil bei den Arbeiten alte Versorgungsleitungen aufgetaucht waren, mit denen niemand gerechnet hatte. Gibt oder gab es während der aktuellen Arbeiten auf dem Teilstück der Kreisstraße Unwägbarkeiten, mit denen die Bauarbeiter zu tun hatten oder haben? „Nein“, antwortet Malte Woesmann.

? Im Zuge der Fahrbahnsanierung schließt die Stadt das neue Gewerbegebiet westlich des Kreisverkehrs Kreisstraße/Zeche-Hermann-Wall an die Versorgung an. Sind die Leitungsverlegungen von der neuen Rüschkamp-Fläche unter der Kreisstraßenfahrbahn her, wie geplant, durchgeführt worden?

Die Antwort des Stadtsprechers lautet: „Ja.“

Diese gute Nachricht hat die Stadt in Sachen gesperrte Kreisstraße

Ein Ende der Vollsperrung der Kreisstraße ist in Sicht. © Marie Rademacher

Ab Freitagabend wieder befahrbar

? Wie sieht es mit dem geplanten Zeitplan aus? Wird die Kreisstraße ab Freitag, 25. Oktober, wie geplant wieder befahrbar sein?„Ja, zum Abend hin“, teilt Woesmann mit.

? Für den Fall, dass sie wieder befahrbar ist: Welche Restarbeiten sind noch zu erledigen? Ist die Fahrbahn dann wieder markiert? Oder fehlen die Markierungen dann noch? Welches Tempo wird gelten, wenn noch Markierungen fehlen?

„Falls es weiter trocken bleibt, werden auch die Markierungsarbeiten durchgeführt“, berichtet Malte Woesmann. Falls nicht, werden entsprechende Schilder aufgestellt. Dann würde Tempo 30 gelten.

Diese gute Nachricht hat die Stadt in Sachen gesperrte Kreisstraße

Laut Stadt soll die Kreisstraße ab Freitagabend, 25. Oktober, wieder befahrbar sein. © Marie Rademacher

? Im Einmündungsbereich Haus-Berge-Straße wird dann ja noch gearbeitet. Ist die Einmündung noch gesperrt, wenn die Kreisstraße an sich wieder befahrbar ist? Gilt dann nach wie vor die Umleitungsempfehlung über die Luisenstraße?

„Ja, bis einschließlich 8. November“, so der Stadtsprecher.

? Hat es – mal abgesehen von Kritik am Umleitungskonzept – Beschwerden oder Vorfälle (Rettungswagen, Müllfahrzeuge etc.) gegeben und, wenn ja, wie sind sie gelöst worden?

Die Antwort des Stadtsprechers darauf liest sich so: „Nein, keine größeren Beschwerden/Vorkommnisse.“

? Gibt es neue Erkenntnisse in Sachen Baustellenmanagement, die die Stadt aus der aktuellen Sperrung gezogen hat? Wenn ja: welche?

„Nein“, erklärt Woesmann.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Straßensanierung

„Brauereiknapp bleibt lebensgefährlich.“ Radfahrer fordert mehr Sicherheit in Cappenberg

Hellweger Anzeiger Bürgerbus

Bürgerbus für Selm: Bürgermeister Löhr belebt ein schon tot geglaubtes ÖPNV-Projekt

Hellweger Anzeiger Abriss

Haus an Ludgeristraße wird abgerissen: Es entstehen 14 neue Eigentumswohnungen in Selm

Hellweger Anzeiger Rüschkamp-Gelände

Deshalb ruhen die Bauarbeiten für HEM-Tankstelle und Burger King an der Kreisstraße in Selm

Meistgelesen