Diebstahl und versuchte Körperverletzung: Selmer wird zu eineinhalb Jahren Haft verurteilt

Selmer verurteilt

Wegen des Diebstahls eines Fahrrades, versuchter Körperverletzung und Waffenbesitz musste sich am Donnerstag ein 21-jähriger Selmer vor dem Amtsgericht in Lünen verantworten.

von Heinrich Höckmann

Selm

, 11.10.2018, 18:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unter Einbeziehung eines Urteils aus dem vergangenen Jahr wurde der Selmer zu einer Jugendstrafe von einem Jahr und sechs Monaten und einer Gelstrafe von 1200 Euro verurteilt.

Nur vier Monate nach seiner letzten Verurteilung im Juli des vergangenen Jahres war der Selmer erneut straffällig geworden, obwohl er unter Bewährung stand. Schon damals war klar, dass sein größtes Problem Drogen und Alkohol waren. Unter deren Einfluss war er in Werne gegen einen Brückenpfeiler gefahren. Die Polizei spürte ihn im Krankenhaus auf und fand ein Messer bei ihm. Die Strafe damals: ein Jahr zur Bewährung.

Zwei Flaschen Wodka intus

Auch bei dem am Donnerstag verhandelten Fall war Alkohol im Spiel. Etwa zwei Flaschen Wodka habe er in Witten mit Kollegen getrunken, sagte er. Danach habe er alleine noch Bier getrunken. Um den zwei Kilometer weiten Weg zu seiner Unterkunft nicht laufen zu müssen, knackte er ein Fahrradschloss. Schon auf dem Fahrrad sitzend wurde er von zwei 28- und 30-jährigen Zeugen aufgefordert, es stehen zu lassen. Doch anstatt zu fliehen, kehrte er um, fühlte sich durch die Ansprache der beiden beleidigt, in der Hand sein Messer. Die beiden Zeugen warfen ihn zu Boden und fixierten ihn. Bis die von einem Nachbarn informierte Polizei eintraf.

„Hätte der Angeklagte das Messer fallen gelassen, hätten wir ihn laufen lassen“, sagten die Zeugen vor Gericht.

Einzig sein Geständnis und der geregelten Arbeit, der er nachgeht, bewogen die Richter erneut, eine Bewährungsstrafe zu verhängen. Doch der Bonus, so Richter Jan Knappmann, sei nun aufgebraucht.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Weihnachtsstern
Weihnachten nur mit Weihnachtsstern: Die wichtigsten Tipps vom Experten aus Bork
Hellweger Anzeiger Film über Cappenberg
Cappenbergs Geschichte in 67 Minuten: Film von Uwe Koslowski ist fertig und feiert Premiere
Hellweger Anzeiger Privatverkauf
Betrug bei Internetverkauf: Selmer (28) kassierte Geld für Ware, die er nicht besaß
Hellweger Anzeiger Weihnachtsbäume und Nachhaltigkeit
Weihnachtsbaum und Nachhaltigkeit: Sind die festlichen Tannen noch zeitgemäß?