Die Sternsinger sind unterwegs

Als Heilige Drei Könige verkleidet ziehen Kinder mit ihren Spendenbüchsen von Tür zu Tür. In diesem Jahr geht es auch darum, sich für den Frieden in aller Welt einzusetzen.

27.12.2019, 02:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Sternsinger sind unterwegs

Sternsinger stehen in einem Gebäude. Foto: Holger Hollemann/dpa/Archivbild

In Nordrhein-Westfalen schwärmen die Sternsinger aus. In den Bistümern Aachen und Köln sollen schon am Freitag Kinder in Verkleidung der Heiligen Drei Könige ausgesendet werden, um an Haustüren zu klingeln, Segen zu bringen und Geld einzusammeln. Die bundesweite Eröffnung der Aktion ist allerdings erst am Samstag in Osnabrück. Inhaltlich geht es in diesem Jahr um das Thema Frieden am Beispiel des Libanons, wie das Kindermissionswerk in Aachen mitteilte.

Das Sternsingen zählt zu den ältesten katholischen Bräuchen. Es wurde 2015 in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen. Nach Angaben des Kindermissionswerks ist es die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit - mit einem seit vielen Jahren steigenden Spendenergebnis.

Weitere Meldungen
Meistgelesen