Die Hälfte der Testbus-Tickets ist schon weg

dzNeue Buslinie gestartet

Seit Montag wird eine Buslinie zwischen Bahnhof und Flughafen durch den Eco Port getestet. Mit der Resonanz aus dem Gewerbegebiet ist man bei der Gemeinde zufrieden

Holzwickede

, 29.10.2018, 17:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nicht geplant, aber wirksam verringert die Baustelle in der Stehfenstraße aktuell die Verkehrsbelastung in der Gemeindemitte.

Die neue Buslinie zwischen Bahnhof und Flughafen durch den Eco Port ist hingegen eine geplante Maßnahme, um bis Ende März 2019 zu testen, ob Arbeitnehmer aus dem Gewerbegebiet auf den öffentlichen Nahverkehr umsteigen.

Jetzt lesen

Nachdem die Gemeinde in der Vorwoche mit Flyern nochmals die Werbetrommel bei den Unternehmen vor Ort gerührt hat, konnte Wirtschaftsförderer Stefan Thiel am Montag verkünden, dass rund die Hälfte von 100 Tickets für den „Eco-Port-Shuttle“ an Firmen ausgegeben wurden. „Ein Großteil davon ging an Rhenus“, sagt Thiel, der guter Dinge ist, dass auch die restlichen Tickets noch ausgegeben werden.

„In den nächsten Tagen werden die drei Haltestellen in der Gottlieb-Daimler-Straße noch markiert. Die bisherige Resonanz freut uns, aber ich denke, das Angebot wird sich in den kommenden Wochen noch rumsprechen“, so Thiel. Sollte die Nachfrage das Angebot übersteigen, müsse man mit dem Betreiber sprechen, ob es die Kapazitäten erlauben, weitere Tickets auszugeben.

Der Testbus wird über den Flughafen Dortmund betrieben. In den Stoßzeiten am Morgen und am Abend wird der Airport-Shuttlebus zum „Eco-Port-Shuttle“ und fährt drei Stationen in der Gottlieb-Daimler-Straße an, bevor der Bus morgens dann am Flughafen hält. Abends verläuft die Runde entgegengesetzt, wird erst der Flughafen und dann der Eco Port bedient. Die genauen Abfahrtszeiten finden Sie hier.