Die Baustelle verschwindet

20.11.2018, 20:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Baustelle verschwindet

Die Straßensperre verschwindet am Donnerstag. © UDO HENNES

Einen Monat lang durfte von der Nordstraße aus niemand in die Stehfenstraße fahren. Eine Baustelle blockierte die Zufahrt. Bauarbeiter mussten den Abwasserkanal reparieren und die Straße aufbuddeln. Nun sind alle Arbeiten erledigt und die Baustelle verschwindet.

Am Donnerstag wird die Stehfenstraße wieder freigegeben, dann können Autos wieder in Richtung Oelpfad fahren. Und nicht nur die: Auch schwere Lastwagen werden die Straße dann wieder nutzen.

Das war nämlich ein Vorteil der Baustelle: Viele Lkw brauchen die Zufahrt über die Nordstraße in die Stehfenstraße, um verschiedene Firmen zu erreichen, die dort ihren Sitz haben. Durch die Sperrung ging das nicht und die Lastwagen mussten einen Umweg fahren und von der entgegengesetzten Richtung in die Stehfenstraße fahren.

Dadurch war die Gemeindemitte in den vergangenen Wochen ziemlich frei von großen Lastwagen. Das wird sich ab Donnerstag dann wohl wieder ändern.

Meistgelesen