Deutschland erhöht Beitrag für Klimaanpassung in ärmeren Ländern

10.12.2019, 12:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Deutschland stockt seine Finanzhilfe für die Anpassung von Entwicklungsländern an den Klimawandel erneut auf. Bundesumweltministerin Svenja Schulze sagte auf der UN-Klimakonferenz in Madrid einen zusätzlichen Beitrag von 30 Millionen Euro für den Anpassungsfonds zu. Der Anpassungsfonds bezahlt etwa Maßnahmen zum Hochwasserschutz oder die Umstellung auf neue Methoden in der Landwirtschaft, die durch den Klimawandel verstärkten Wetterextremen wie Hitze, Sturm oder Starkregen standhalten können.

Weitere Meldungen
Meistgelesen