Deutscher stürzt beim Wandern in Österreich in den Tod

07.09.2019, 15:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

In den österreichischen Alpen ist ein deutscher Wanderer tödlich verunglückt. Laut der Innsbrucker Polizei stürzte der 50-Jährige aus der Nähe von Stuttgart gestern in den Lechtaler Alpen 250 Meter über felsiges Gelände in die Tiefe. Der Mann war Teil einer vierköpfigen Gruppe. Im Nebel stolperte er auf dem leicht beschneiten Untergrund und stürzte ab. Bergretter fanden die Leiche den Mannes in den Abendstunden. Wegen des schlechten Wetters konnte sie erst heute geborgen werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen