Deutsche Rüstungsgüter für 254 Millionen Euro an Saudi-Arabien

01.10.2018, 05:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Trotz der Beteiligung Saudi-Arabiens am Jemen-Krieg hat die neue Bundesregierung seit ihrer Vereidigung im März Rüstungsexporte für 254 Millionen Euro an das Königreich genehmigt. An die anderen acht Länder der von Saudi-Arabien geführten Kriegsallianz gingen im vergangenen Halben Jahr Rüstungsgüter für 21,8 Millionen Euro. Die Zahlen sind brisant, weil im Koalitionsvertrag von Union und SPD ein Exportstopp für alle Länder festgeschrieben ist, die „unmittelbar“ am Jemen-Krieg beteiligt sind.

Weitere Meldungen
Meistgelesen