Deutsche Rüstungsexporte um ein Viertel zurückgegangen

24.10.2018, 16:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei den deutschen Rüstungsexporten zeichnet sich in diesem Jahr ein deutlicher Rückgang ab. In den ersten neun Monaten wurden nach Angaben des Wirtschaftsministeriums Ausfuhren von Waffen und anderen Rüstungsgütern im Wert von 3,62 Milliarden Euro genehmigt und damit 25 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum mit 4,8 Milliarden Euro. Wirtschaftsminister Peter Altmaier präsentierte den Zwischenbericht der Bundesregierung über die Rüstungsexporte 2018 im Kabinett, der allerdings nur die Zahlen für die ersten sechs Monate enthält.

Weitere Meldungen
Meistgelesen