Deutsche Degenfechter verlieren EM-Viertelfinale

21.06.2019, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Deutsche Degenfechter verlieren EM-Viertelfinale

Frankreichs Erwann Le Pechoux und Deutschlands Peter Joppich (l-r.) am Werk. Foto: Marius Becker

Die deutschen Degenfechter haben das Mannschafts-Viertelfinale bei den Europameisterschaften in Düsseldorf gegen den Titelverteidiger und WM-Dritten Russland mit 26:36 verloren. Damit können Lukas Bellmann aus Leverkusen, die Offenbacher Richard Schmidt und Nikolaus Bodoczi sowie Stephan Rein aus Heidenheim am Freitag im besten Fall noch den fünften Platz belegen. Im Achtelfinale hatte sich das deutsche Quartett gegen Spanien mit 45:36 durchgesetzt. Vor einem Jahr war Deutschland bei der EM in Novi Sad Zwölfter.

Weitere Meldungen
Meistgelesen