Deutsche Basketballer holen vorzeitig Titel beim Supercup

17.08.2019, 22:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die deutschen Basketballer haben beim Supercup in Hamburg den zweiten Sieg gefeiert und sich damit vorzeitig den Titel des Traditionsturniers gesichert. Das Team um NBA-Profi Dennis Schröder bezwang Tschechien mit 87:68. Schröder war mit 21 Punkten bester Werfer des Gastgebers. Vor dem letzten Spiel gegen Polen morgen ist der Auswahl von Bundestrainer Henrik Rödl die Trophäe des Siegers nicht mehr zu nehmen. Zuletzt konnte sich Deutschland 2015 noch mit Dirk Nowitzki beim Supercup durchsetzen.

Weitere Meldungen