Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Deutsche Bahn: 500 000 Euro an Hilfsfonds nach Großbrand

Nach dem Großbrand an einer Bahnstrecke in Siegburg beteiligt sich die Deutsche Bahn mit einer halben Million Euro an einem Hilfsfonds für die Betroffenen. „Wer die Bilder gesehen hat, erkennt sofort, dass schnelle Hilfe Not tut“, sagte eine Bahnsprecherin in Frankfurt am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. „Da man vor Ort am besten weiß, wo jetzt Unterstützung am meisten hilft, beteiligen wir uns selbstverständlich als gute Nachbarn an der Spendenaktion.“

08.08.2018

Am Dienstag hatte sich an einer Böschung an der Bahnstrecke Köln-Frankfurt zwischen Siegburg und Troisdorf ein Großbrand entwickelt. Mehr als 30 Menschen wurden verletzt, acht Gebäude stark beschädigt.

„Das Wichtigste ist, dass man schnell ermittelt, was in diesen Häusern noch zu retten ist und was nicht“, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul bei einem Besuch an der Unglücksstelle. Die Versicherungen müssten schnell und unbürokratisch entscheiden können.

Weitere Meldungen