Deutlich weniger Großspenden für politische Parteien

30.12.2019, 03:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die im Bundestag vertretenen Parteien haben in diesem Jahr einen starken Einbruch bei Großspenden hinnehmen müssen. Die Gesamtsumme ging von rund 3,1 Millionen auf 1,2 Millionen Euro zurück. Besonders hart traf es CDU und CSU. Die CDU hatte 2018 rund 1 Million Euro an Großspenden eingenommen, nun nur noch 335 002 Euro. Und die CSU, die 2018 noch von einem Spender mit 625 000 Euro bedacht worden war, musste sich 2019 mit 95 000 Euro begnügen. Wie schon im Vorjahr erhielt die AfD auch 2019 keine einzige Großspende. Die Zahlen hat der Bundestag auf seiner Internetseite veröffentlicht.

Weitere Meldungen