Derby gegen Düsseldorf: Umfassende Rotation beim 1. FC Köln

Der unter Druck stehende Trainer Achim Beierlorzer hat nach dem Pokal-Debakel beim 1. FC Saarbrücken (2:3) die Startelf des 1. FC Köln wieder auf mehreren Positionen geändert. Von den sechs Spielern, die für das Pokalspiel beim Viertligisten ins Team gekommen waren, rotieren zum ersten rheinischen Erstliga-Derby bei Fortuna Düsseldorf seit 1997 fünf wieder heraus. Im Team bleibt lediglich Dominick Drexler, der den verletzten Florian Kainz ersetzt.

03.11.2019, 15:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Derby gegen Düsseldorf: Umfassende Rotation beim 1. FC Köln

Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel gestikuliert an der Seitenlinie. Foto: Marius Becker/dpa

Auch Düsseldorfs Trainer Friedhelm Funkel nahm einige Änderungen vor. Gegenüber dem 0:2 in der Liga beim SC Paderborn sind drei Positionen verändert, gegenüber dem mühsamen 2:1 im Pokal gegen Zweitligist Erzgebirge Aue vier.

Weitere Meldungen
Meistgelesen