Der UN-Sicherheitsrat beschäftigt sich mit Vorfällen am Golf

13.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Der UN-Sicherheitsrat wird sich nach den mutmaßlichen Angriffen auf zwei Öltanker in der Straße von Hormus mit der Lage am Golf beschäftigen. Mehrere Diplomaten bestätigten der dpa, dass die USA die Gespräche hinter verschlossenen Türen beantragt hätten. Zuvor hatte UN-Generalsekretär Antonio Guterres vor einer „großen Konfrontation“ gewarnt. Es müsse nun festgestellt werden, wer für die Taten verantwortlich sei. „Und wenn es etwas gibt, was die Welt sich nicht leisten kann, ist es eine große Konfrontation in der Golf-Region.“

Weitere Meldungen
Meistgelesen