Eine Ziege hilft armen Bauern

30.10.2018, 17:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Ziege hilft armen Bauern

Klaus Dahl sammelt Geld für ein Ziegenprojekt.

Der Holzwickeder Klaus Dahl hat dieses Jahr schon sehr viel Geld an Bauern in Burundi gespendet. Das ist ein armer Staat in Afrika. Dahl sammelt Geld für ein Ziegenprojekt. Mit seiner Hilfe können sich Bauern in Burundi eine Ziege kaufen und sie versorgen.

Das Geld erhält Dahl durch den Verkauf von Schrott. Oft steht er mit einem Anhänger auf dem Parkplatz gegenüber der Liebfrauenkirche in Holzwickede. Die Leute werfen Schrott hinein, den Dahl dann verkauft. Dieses Jahr hat er bereits 70 Tonnen Schrott gesammelt.

Dahl freut sich über jede Spende. Er kann aber nur Metalle weiterverkaufen. Deshalb darf nur Metall und kein normaler Müll auf seinen Anhänger geworfen werden. Dahl sammelt außerdem auch alte Handys und Brillen. Das, was die einen nicht brauchen, kann für andere sehr wertvoll sein.