„Deine Gene braucht kein Mensch“: Heike Becker und Kerstin Sierp kommen nach Selm

Kabarett

Das Kabarett-Duo Thekentratsch mimt Halbschwestern, die sich von ganzem Herzen hassen. Die eine ein emotionales Atomkraftwerk, die andere hat den Esprit einer abgelaufenen Schlaftablette.

Selm

02.03.2019, 11:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Deine Gene braucht kein Mensch“: Heike Becker und Kerstin Sierp kommen nach Selm

Das Kabarett-Duo Thekentratsch kommt nach Selm. © Kulturbüro

Das Kabarett-Duo „Thekentratsch“, hinter dem sich die Kabarettistinnen Kerstin Sierp und Heike Becker verbergen, tritt am Samstag, 9. März, mit seinem Programm „Deine Gene braucht kein Mensch“ im Selmer Bürgerhaus auf.

Familiäre Geheimnisse zweier Urgewächse aus dem Ruhrpott

Zum Inhalt: Frau Sierp, als frühpensionierte Lehrerin mit Kinderphobie und zweifelhafter musikalischer Begabung, kuschelt sich in den flauschigen Schimmel ihres Selbstmitleids. Die Becker hangelt sich erfolglos von Mann zu Mann und einem Hartz IV-Antrag zum nächsten. Die beiden haben nur eines gemeinsam: eine Mutter und kein Geld.

„Erfahren sie in dieser Show alles über die Horrormutter, wie man sich durchs Leben hartzt ohne kleben zu bleiben und trotz exzellenten Kenntnis der Grammatik ein Leben im Konjunktiv führt. Wie kann man als Frau seinen Mann stehen ohne Zusatzausbildung? Warum hat ‚Die Becker‘ bei jedem Friseur im Umkreis von 30 Kilometern Hausverbot? Erleben Sie, dass Arroganz nur eine Frage der Körpergröße (Perspektive) ist. Dringen Sie ein in die tiefsten familiären Geheimnisse zweier Urgewächse aus dem Ruhrpott“, heißt es in der Pressemitteilung des Kulturbüros.

Karten im Vorverkauf

Die Veranstaltung beginnt am Samstag, 9. März, um 20 Uhr im Bürgerhaus am Willy-Brandt-Platz 2. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro.

Karten gibt es im Selmer Kulturbüro, Tel. (02592) 922821 und bei der Volkshochschule (VHS) in Selm, Tel. (02592) 9220. Sie können auch per E-Mail bestellt werden: k.disse@stadtselm.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Voodoo-Prozess“

Haft für Menschenhändler gefordert: Opfer durchliefen „Glücksspiel auf Leben und Tod“

Hellweger Anzeiger Cappenberger Damm

Gibt es doch eine Chance auf baldigen Beginn der Sanierung des Cappenberger Damms?

Hellweger Anzeiger Am Brauereiknapp

Warum 150 Rettungskräfte am Freitag an der Grenze zu Lünen im Einsatz sein werden

Meistgelesen