Das waren 2019 die beliebtesten Vornamen für Mädchen und Jungen in Schwerte

dzVornamen in Schwerte

Das Marienkrankenhaus ist mit seiner Geburtsstation nach wie vor beliebt – knapp 1000 Kinder wurden 2019 dort geboren. Welche Namen geben Eltern ihren Kindern? Eine Liste liefert Antworten.

Schwerte

, 12.01.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Luca bei den Jungen, Emilia bei den Mädchen: Das sind die Vornamen, die sich Schwerter Eltern am liebsten für ihre Neugeborenen ausgesucht haben. Das belegen offizielle Zahlen aus dem Standesamt.

Schwerte tanzt dabei durchaus etwas aus der Reihe, denn die deutschlandweit beliebtesten Namen – Emma und Ben – landen in Schwerte nur auf dem neunten und dritten Platz. In der Ruhrstadt wurden die Vornamen Emilia (14) und Luca (12) am häufigsten vergeben. Dahinter folgen Mila (9), Greta (8) und Marie (8) sowie Noah (11), deutscher Spitzenreiter Ben (9) und Henry (9).

Auch im Jahr 2018 stand der Mädchenname Emilia in Schwerte schon ganz oben auf der Favoritenliste, zusammen mit Leni und dicht gefolgt von Emma. Leni hat es ein Jahr später gerade mal auf Rang 26 verschlagen.

Kurze Vornamen liegen weiterhin im Trend

Noch mehr hat sich allerdings bei den Jungs getan. Elias und Felix – im Jahr 2018 noch auf Rang 2 und 3 – rutschen in der aktuellsten Statistik nach unten auf den siebten und achten Platz. Luca und Noah tauchen in den deutschlandweiten Top Ten gar nicht auf.

Bei allen Rankings bleibt aber auffällig, dass vor allem kurze Vornamen bei Eltern in Schwerte und auch in ganz Deutschland nach wie vor beliebt sind. Wirklich ausgefallene Namen tauchen in der Liste des Schwerter Standesamts nicht auf.

Zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2019 wurden insgesamt 917 Kinder im Marienkrankenhaus geboren (2018: 951). 358 Kinder – also knapp 40 Prozent – sind Schwerter Kinder.

Eltern entscheiden sich nicht oft für einen Zweitnamen

Einem Großteil, 633 Neugeborenen, wurde nur ein Vorname gegeben. Weitere 269 haben von ihren Eltern noch einen Zweitnamen erhalten. Bei den Jungen ist der häufigste Zweitname Alexander (5), wie auch schon 2018. Dahinter folgen Maximilian (5) und Johannes (4). Eltern von Mädchen wählten am häufigsten Maria (9), Marie (9) oder Sophie (9).

Bei den dritten Vornamen, bei insgesamt 14 Kindern, kann es auch etwas ausgefallener werden. Hier stehen Adwoa und Concetta bei den Mädchen sowie Ali, Gisbert oder Makary (alle jeweils 1) im Ranking.

Auch ein Kind mit mehr als drei Vornamen wurde 2019 im Schwerter Marienkrankenhaus geboren. Welche das sind, wurde in der Statistik des Standesamts nicht erfasst.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ab Schuljahr 2020/21
Mehr Klassen an Schwertes Gymnasien? Das wäre fast an einem Formfehler gescheitert
Hellweger Anzeiger Kultur in Schwerte
Das Ruhrtalmuseum erhält eine „heimatorientierte Ausstellung“: Wiedereröffnung in 2022
Hellweger Anzeiger Hilfe für Adimali
Spende aus Schwerte verhindert Feuerkatastrophe in einem Krankenhaus in Indien
Meistgelesen