Das neue Jugendzentrum

von Niklas Mallitzky

Kamen

, 28.10.2018, 17:23 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das neue Jugendzentrum

Das neue Café „Blickpunkt“ ist im Stil der 50er-Jahre eingerichtet. Es bietet ab sofort 20 Gästen Platz, zusätzlich 40 Gästen, die bei gutem Wetter auf der Außenterrasse sitzen können. Betrieben werden soll das Café von ehrenamtlichen Kräften, geöffnet ist es wochentags von 9 bis 17.30 Uhr. © Stefan Milk

„Es ist einfach toll geworden“, freut sich Finn Wächter. Er ist fast jede Woche Gast im Jugendzentrum auf der Lüner Höhe. Jetzt ist alles neu. In dem neuen Anbau gibt es ein Café, das jetzt täglich öffnen wird. Und es gibt neue Küchen, neue Spielbereiche und viel, viel Platz, um sich dort zu treffen.

Bereits von außen macht der Neubau, der vor dem alten Gebäude steht, richtig was her. Am Tag spenden die großen Fenster viel Licht, am Abend leuchten die Räume in ständig wechselnden Farben auf.

Obwohl gerade erst eröffnet, werden schon in dieser Woche die ersten Gruppen die neuen Räume nutzen können. An den Vormittagen haben sich mehrere Mutter-Kind-Gruppen angemeldet, die sich hier von nun an regelmäßig treffen wollen. Der Frauenchor „Einigkeit Kamen“ trifft sich montagabends mit 40 Frauen dort, der Freizeitkreis „Mensch ärgere mich nicht“ will sich dreimal pro Woche dort treffen und mit Gesellschaftsspielen weitere Gäste anziehen. Zehn Gruppen, Vereine und Initiativen haben sich bisher angemeldet. Platz für weitere Gruppen gibt es noch. Und natürlich gibt es Platz für die vielen Kinder, die dort spielen wollen.