Das bringt der Tag bei der Darts-WM

Nach fünf Tagen ist es soweit: Die Deutschen greifen bei der Darts-WM ins Geschehen ein. In Gabriel Clemens und Nico Kurz treten gleich zwei Spieler an die Scheibe. Auch ein Mitfavorit ist gefordert.

18.12.2019, 05:34 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heute beginnt die Darts-WM im Londoner Alexandra Palace auch für die deutschen Profis so richtig. 

In den vier Spielen der Abendsession (20.00 Uhr/Sport1 und DAZN) sind in Gabriel Clemens und Nico Kurz gleich zwei Spieler aus Deutschland in ihrem ersten Match gefordert. Auch am Nachmittag (13.30 Uhr) werden schon vier Partien absolviert.

KURZ-PREMIERE IM ALLY PALLY

Bei der Premiere zum London Eye oder an der Themse schlendern? So etwas hat der 22 Jahre alte Nico Kurz bei seiner WM-Premiere in der britischen Hauptstadt nicht im Sinn. „Das ist kein Erholungsurlaub, sondern eine Darts-WM. Die steht im Vordergrund“, sagte der Hesse vor seinem Erstrundenmatch (20.00 Uhr) gegen James Wilson. Der Engländer hat zwar eine Menge Erfahrung, gilt aber als machbarer Auftaktgegner.

DEUTSCHES DUELL IM FOKUS

Etwas größer ist der Druck für Gabriel Clemens, der in der dritten Abendpartie (22.00 Uhr) auf den Niederländer Benito van de Pas trifft. Im Vorjahr hatte Clemens eine Partie gewonnen und war dann in der zweiten Runde ausgeschieden. Diesmal winkt ihm in Runde zwei eine Begegnung mit Deutschlands Nummer eins Max Hopp.

WEITERE FAVORITEN STEIGEN EIN

Neben den deutschen Hoffnungsträgern steigen auch die nächsten Mitfavoriten im Londoner Norden ein. Ex-Europameister James Wade absolviert seine erste Partie (23.00 Uhr), auch der frühere  Weltmeister der British Darts Organisation (BDO) Stephen Bunting ist gefordert (16.30 Uhr).

Weitere Meldungen
Meistgelesen