Das Klima muss passen

16.10.2018, 16:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Klima muss passen

Museumsleiter Mark Schrader plant einen Klimaraum. © Stefan Milk

Archäologen haben vor sieben Jahren nahe der Autobahn 2 interessante Grabfunde gemacht: Ein Fürstengrab mit dem sogenannten „Herrn von Bergkamen“.

Diese Funde, die momentan noch in der Obhut des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe sind, möchte Museumsleiter Mark Schrader nach Bergkamen holen, um sie den Besuchern zu zeigen. Doch dazu muss ein Klimaraum eingerichtet werden. Allerdings ist die Technik sehr teuer.

Museumsleiter Mark Schrader kennt die Technik, die er braucht, um den „Herrn von Bergkamen“ auszustellen. Ob er sie allerdings auch bezahlen kann, ist eine andere Frage.

Eigentlich sollten die Arbeiten für einen Klima-Raum im Museum in Kürze beginnen. Schrader will dort die bedeutenden Grabfunde präsentieren. Doch die verzögern sich nun.

Doch der Museumsleiter gibt die Hoffnung nicht auf. „Ich bleibe optimistisch, dass wir die Grabfunde dauerhaft im Museum ausstellen können“, sagt er. Die Grabfunde befinden sich derzeit im Martin-Gropius-Bau in Berlin, wo noch bis zum 6. Januar 2019 die Sonderausstellung „Bewegte Zeiten“ über Archäologie in Deutschland zu sehen ist.

Meistgelesen