Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Das Ende des Schweigens: Özil tritt aus Nationalelf zurück

22.07.2018

Mesut Özil will nicht mehr für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielen. Mit einer beispiellosen Attacke vor allem gegen DFB-Chef Reinhard Grindel erklärte Özil seinen Rücktritt. Er brach damit sein wochenlanges Schweigen und wehrte sich gegen seine Rolle als WM-Sündenbock in der seit Mai schwelenden Affäre um die Fotos mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. Er fühle sich vom DFB schlecht behandelt und erkenne in dessen Reihen fremdenfeindliche Tendenzen, erklärte Özil. Vom DFB gibt es bislang keine Reaktion.

Weitere Meldungen