Das Clara-Schumann-Gymnasium

dzHintergrund

Seit 1995 lernen Kinder am Clara-Schumann-Gymnasium im Schulzentrum an der Opherdicker Straße. Der erste Abiturjahrgang verließ 2002 die Einrichtung.

Holzwickede

, 08.11.2018, 14:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Um die 680 Schülerinnen und Schüler werden am CSG von einem rund 70 Personen umfassenden Mitarbeiterstab betreut. 1995 wurden die damals neu errichteten Gebäude an der Opherdicker Straße bezogen.

Das Gymnasium orientiert sich in seinem Leitbild an drei Säulen: Zum einen der Überzeugung, dass eine fundierte fachliche und methodische Bildung und die Ausbildung auf gymnasialem Niveau für die spätere Tätigkeit nicht nur

in akademischen Berufen unerlässlich ist. Des Weiteren wird auf ein durch gegenseitige Wertschätzung und Toleranz geprägtes Miteinander geachtet. Die Schule trägt den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Weiterhin legt das CSG auch einen großen Schwerpunkt auf die musische Bildung – Schulchor und Big Band sind dafür nur zwei Beispiele.

Das CSG teilt sich die Adresse an der Opherdicker Straße mit der Josef-Reding-Hauptschule. Beide Einrichtungen nutzen eine gemeinsame Mensa, ein Forum und auch die öffentliche Bücherei im Schulzentrum.

Andrea Hellmig-Neumann leitet das Clara-Schumann-Gymnasium seit 2017. Das Sekretariat der Schule ist unter Tel. (02301) 91 08 80 zu erreichen.

Lesen Sie jetzt
Meistgelesen