Darts-WM: Auch Ex-Weltmeister Cross draußen

15.12.2019, 02:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ex-Weltmeister Rob Cross ist bei der Darts-WM in London schon in seinem ersten Match rausgeflogen. Der Engländer mit dem Spitznamen „Voltage“ verlor in der zweiten Runde deutlich mit 0:3 gegen Kim Huybrechts aus Belgien. Für die erste Runde hatte Cross ein Freilos. Das überraschend frühe Aus trifft den Weltmeister von 2018 doppelt hart: zum einen galt er als einer der Titelkandidaten, zum anderen verliert er die 400 000 Pfund, die er vor zwei Jahren mit dem Titel gewonnen hatte und wird auch in der Weltrangliste abrutschen. Zuvor war auch Raymond van Barneveld ausgeschieden.

Weitere Meldungen