Dämpfer für Basketball-Team Hamburg Towers in Hagen

Die aufstiegsambitionierten Basketballer der Hamburg Towers haben in der 2. Bundesliga einen Dämpfer hinnehmen müssen. Das Team von Cheftrainer Mike Taylor verlor am Samstagabend bei Phoenix Hagen vor 2156 Zuschauern in der Krollmann-Arena mit 70:84 (50:42). Trotz der dritten Saisonniederlage bleiben die Hamburger Tabellenzweiter.

25.11.2018, 13:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

„Mit unserer ersten Halbzeit bin ich zufrieden, mit der zweiten dagegen überhaupt nicht. Uns sind zu viele Ballverluste unterlaufen und wir haben es nicht geschafft, die Zone zu attackieren“, sagte der Coach. „Zudem hat die Stimmung in der Arena den Hagenern richtig Power gegeben.“ Bester Towers-Werfer war Jannick Freese (20 Punkte).

Weitere Meldungen
Meistgelesen