Dach für den Bücherschrank

17.12.2018, 17:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dach für den Bücherschrank

Der Bücherschrank an der Kirchstraße hat ein neues Dach mit einer Regenrinne. © Monika Pfauter (Privat)

Der Bücherschrank, der an der Kirchstraße steht, hat ein neues Dach bekommen. Und dieses Dach hat sogar eine Regenrinne. Wer das Dach gebaut hat, weiß Klaus Pfauter nicht.

Und Pfauter weiß fast alles über den Bücherschrank. Er kümmert sich jeden Tag darum, dass die Bücher darin ordentlich stehen und alles sauber ist. Weil das neue Dach auch eine Regenrinne hat, läuft nun kein Wasser mehr in den Schrank.

Die Bücher, die in dem Bücherschrank stehen, sind gespendet. Jeder, der mag, darf sich Bücher aus dem Schrank nehmen und sie lesen. Man darf aber auch Bücher in den Schrank stellen. Anfang Dezember hat Klaus Pfauter dafür gesorgt, dass ganz viele Kinderbücher in den Schrank gestellt wurden. Den Bücherschrank zu benutzen kostet gar nichts.