Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

DIHK: Firmen können Ausbildungsplätze schwerer besetzen

18.07.2018

Für Unternehmen in Deutschland wird es laut einer DIHK-Umfrage immer schwieriger, offene Ausbildungsplätze zu besetzen. In mehr als jedem dritten Betrieb bleiben Ausbildungsplätze unbesetzt, fast jeder zehnte Firma bekommt überhaupt keine Bewerbung mehr. Das geht aus einer in Berlin vorgestellten Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervor. Laut Umfrage erhielten 17 000 Unternehmen gar keine Bewerbungen mehr auf offene Ausbildungsplätze. Dies seien noch einmal rund zehn Prozent mehr als im Vorjahr.

Weitere Meldungen