DFL warnt vor unlauterem Supercup-Ticketverkauf

Die Deutsche Fußball Liga warnt vor dem Ticketverkauf für den Supercup zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München auf dem nicht-autorisierten Zweitmarkt. Dabei nannte die DFL ausdrücklich die Internet-Ticketbörse Viagogo, die nicht nur im Fußball als höchst umstritten gilt. Es würden bereits Eintrittskarten für das Spiel am 3. August beim Vizemeister angeboten, obwohl der offizielle Vorverkauf noch nicht begonnen hat.

18.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Käufer würden Gefahr laufen, am Ende keine Tickets zu erhalten oder nicht eingelassen zu werden. „Die DFL hält derartige Angebote für wettbewerbswidrig, hat daher am heutigen Dienstag eine entsprechende Abmahnung an Viagogo zugestellt und behält sich weitere rechtliche Schritte vor“, heißt es in einer Pressemitteilung der Dachorganisation des Profifußballs vom Dienstag. Der freie Verkauf beginnt am 3. Juli. Gegen Viagogo sind bereits einige Vereine juristisch vorgegangen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen