DFB-Sportgericht verhängt Strafe gegen Arminia Bielefeld

13.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Zweitligist Arminia Bielefeld ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes zu einer Geldstrafe in Höhe von 16 800 Euro belegt worden. Das teilte der DFB am Donnerstag in Frankfurt am Main mit. Mit der Strafe wurde „unsportliches Verhalten“ der Arminia-Anhänger beim Spiel am 29. April in Duisburg geahndet, als Bielefelder Zuschauer im MSV-Stadion vor Beginn der Begegnung mindestens 55 pyrotechnische Gegenstände abbrannten.

Weitere Meldungen