Creditreform: Insolvenzgefahr ist in NRW besonders groß

Die Insolvenzgefahr ist für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen weiterhin größer als in fast allen anderen Bundesländern. Mit 84 Insolvenzen je 10 000 Unternehmen gehörte das bevölkerungsreichste Bundesland in diesem Jahr erneut zu den Spitzenreitern im deutschlandweiten Pleiteranking der Wirtschaftsauskunftei Creditreform. Für das Gesamtjahr 2019 erwartet Creditreform 5620 Unternehmensinsolvenzen in NRW, 1,9 Prozent weniger als 2018.

10.12.2019, 10:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Schlechter schnitten im bundesweiten Vergleich nur noch Berlin und Hamburg ab, mit 92 beziehungsweise 86 Insolvenzen je 10 000 Unternehmen, wie Creditreform am Dienstag mitteilte. Zum Vergleich: Im Bundesdurchschnitt erwartet die Wirtschaftsauskunftei nur 59 Insolvenzen je 10 000 Unternehmen.

Insgesamt rechnet Creditreform für NRW in diesem Jahr mit 26 440 Insolvenzen, 2,1 Prozent weniger als 2018. Darin sind 16 750 Verbraucherinsolvenzen enthalten, 3,8 Prozent weniger als 2018.

Weitere Meldungen