Conte hofft auf Vermeidung eines EU-Sanktionsverfahrens

25.11.2018, 01:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Trotz Verstoßes gegen die Regeln der Eurozone hofft der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte, dass seinem Land ein Sanktionsverfahren erspart bleibt. Nach einem Gespräch mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker sagte Conte, er sei zuversichtlich, dass Dialog dazu führen könnte, ein solches Verfahren zu vermeiden. Allerdings blieb unklar, welche Zugeständnisse Italien machen könnte. Die EU-Kommission droht Italien wegen der geplanten hohen Neuverschuldung mit einem Sanktionsverfahren, das Strafen in Milliardenhöhe nach sich ziehen könnte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen