Christoph 8: Der ungewöhnlichste Arbeitplatz in Lünen

Wir sind Lünen-Folge 72

Sie haben den wohl ungewöhnlichsten Arbeitsplatz in Lünen: Die Mitglieder des Teams im ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 8. In der Reihe „Wir sind Lünen“ erzählen sie von ihrer Arbeit.

von Günter Blaszczyk

Lünen

, 04.12.2018, 07:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christoph 8: Der ungewöhnlichste Arbeitplatz in Lünen

Der ADAC-Rettungshubschrauber Christoph 8, fotografiert an seinem Standort am St.-Marien-Hospital. © Blaszczyk

Wenn sie von ihrer Arbeit sprechen, dann ist von einer „Herausforderung“ die Rede, aber auch von der Begeisterung für Technik. Und von der Erfüllung, Menschen in Notsituationen schnelle Hilfe anbieten zu können.

Und immer ist von einem tollen Team die Rede: Die Mannschaft des ADAC-Rettungshubschraubers Christoph 8 erzählt in der Folge 72 der Audio-Slide-Show „Wir sind Lünen“ von ihrem Arbeitsalltag.

Der Rettungshubschrauber Christoph 8 hatte 2017 insgesamt 1238 Einsätze. Beflogen wird er von elf Piloten, die im Wechsel mit Christoph Westfalen, Standort Münster, tätig sind. Drei Piloten stehen in Lünen zur Verfügung. Die Besatzung des Christoph 8 besteht aus drei Piloten, 15 Ärzten und zwei Notfallsanitätern.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Apotheken in Lünen
Lieferengpässe bei Medikamenten - Lüner Apotheken informieren jetzt mit Flyern
Hellweger Anzeiger Casting-Show
Lüner Sängerin Jo Marie Dominiak freut sich mit der Siegerin bei „The Voice of Germany“
Hellweger Anzeiger Musik
Lüner Musiker „Kaizen“ veröffentlicht neues Album: „Mein größtes Projekt bisher“
Hellweger Anzeiger Jetzt mal unter uns
Lünens unendliche Geschichte: Kommt der Bahnhaltepunkt Alstedde oder kommt er nicht?
Hellweger Anzeiger Voice of Germany
Aus nach den Battles: Welche Pläne Sängerin Jo Marie Dominiak jetzt hat - auch mit dem BVB