Carl Zeiss Jena belohnt sich nicht: 1:2 beim KFC Uerdingen

Der FC Carl Zeiss Jena hat sich am 11. Spieltag der 3. Fußball-Liga nicht für eine starke Leistung belohnt. Beim Tabellenzweiten KFC Uerdingen unterlagen die Thüringer am Samstag mit 1:2 (1:1). Vor 3500 Zuschauern war Manfred Starke in der 39. Minute Jenaer Torschütze. Für Uerdingen traf der bundesligaerfahrene Stefan Aigner fin der 35. und 52. Minute. Jena rutschte nach der Niederlage auf Rang 15 ab.

06.10.2018, 16:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die erste aussichtsreiche Möglichkeit hatte Jenas Philipp Tietz nach fünf Minuten, sein Schuss verfehlte das Tor knapp. Den ersten Treffer erzielten dann aber die Hausherren. Stefan Aigner nutzte einen Absprachefehler von Dennis Slamar und Marius Grösch eiskalt. Nach der Pause begann der KFC druckvoll, erarbeitete sich eine Reihe von Chancen, während Jena die Anfangsphase verschlief. Nur drei Minuten nach dem neuerlichen Rückstand hatte Dennis Slamar die Gelegenheit zum Ausgleich, doch sein Freistoß landete knapp neben dem Tor.

Weitere Meldungen
Meistgelesen