CSU-Vorstand einstimmig für Söder als Ministerpräsident

15.10.2018, 11:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unmittelbar nach der CSU-Wahlpleite hat der CSU-Vorstand Ministerpräsident Markus Söder am Montag offiziell erneut für das Amt nominiert. Die Abstimmung sei einstimmig per Handzeichen erfolgt, verlautete aus Teilnehmerkreisen. Anschließend machte Söder zwei Personalvorschläge: Die bisherige Verkehrsministerin Ilse Aigner soll nach dem Willen Söders neue Landtagspräsidentin werden. Fraktionschef soll Thomas Kreuzer bleiben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen