CNN: Trumps Ex-Anwalt räumt Falschaussage vor Kongress ein

29.11.2018, 17:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Ex-Anwalt von US-Präsident Donald Trump, Michael Cohen, hat Medienberichten zufolge eine Falschaussage vor dem US-Kongress bei den Russland-Ermittlungen eingeräumt. CNN berichtet, Cohen habe eine falsche Aussage zu einem geplanten Immobilienprojekt Trumps in Moskau gemacht. Bei den Russland-Untersuchungen geht es um mögliche Geheimabsprachen des Trump-Lagers mit Russland im US-Wahlkampf 2016. Trump nennt die Untersuchungen von FBI-Sonderermittler Robert Mueller eine „Hexenjagd“.

Weitere Meldungen
Meistgelesen