CDU-Spitze setzt UN-Migrationspakt auf die Tagesordnung

26.11.2018, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der CDU-Parteitag im Dezember soll nach dem Willen der Parteispitze offiziell über den umstrittenen UN-Migrationspakt diskutieren. Der CDU-Vorstand beauftragte die Antragskommission des Delegiertentreffens in Hamburg nach dpa-Informationen, das Thema aufzugreifen und zur Debatte beziehungsweise zur Abstimmung zu stellen. Als Grundlage soll dafür der von der Unionsfraktion geplante Entschließungsantrag zum UN-Migrationspakt dienen. In Deutschland macht vor allem die AfD gegen den Pakt mobil, es gibt aber auch kritische Stimmen in der Union.

Weitere Meldungen
Meistgelesen